Psychologische Beratung

Du fühlst dich in deinem Studium überfordert, zweifelst an deiner Studienwahl oder hast Probleme beim Studienwechsel? Die ÖH-Helpline der Bundesvertretung sowie die Psychologische Studienberatung des Bundesministeriums können dir dabei helfen – und das kostenlos. Wie genau es funktioniert und wer dir am besten mit deinen Fragen weiterhelfen kann, findest du hier in der Übersicht.

Beratungsstellen

Wenn du dich mit deinem Studium überfordert fühlst, Beratung bei der Studienwahl suchst oder sonstige psychologische Beratung benötigst, gibt es für dich zwei Anlaufstellen, die Studierenden kostenlos zur Verfügung stehen: Die Psychologische Studierendenberatung des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung und die ÖH-Helpline der ÖH-Bundesvertretung.

Psychologische Studierendenberatung

Das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung (BMWF) bietet vertrauliche, auf Wunsch anonyme und natürlich auch kostenlose Hilfe in beinahe allen studentischen Themenbereichen. Darüber hinaus bietet die Psychologische Studierendenberatung aber auch Kurse und Workshops im Bereich Persönlichkeitsentfaltung oder Lerntechniken.

Durch professionelle und kompetente Beratung findest du hier Antworten und Hilfe vor allem in folgenden Bereichen:

  • Beratung zur Studienwahl in Hinblick auf deine Kompetenzen
  • Studienwechsel oder Studienabbruch
  • Orientierungs- oder Umstellungsprobleme durch das Studium
  • Verbesserung der Lerntechniken, des Arbeitsverhaltens oder des Zeitmanagements
  • Prüfungs-, Motivations- oder Konzentrationsprobleme
  • Persönliche Probleme, die das Studium beeinträchtigen
  • Entwicklung der persönlichen, kommunikativen oder sozialen Kompetenzen

In Graz findest du die Psychologische Studierendenberatung in der Dreichackengasse 1, 8020 Graz bzw. erreichst du sie telefonisch unter 0316/814748.

ÖH Helpline

Psychische Probleme nehmen unter Studierenden rasant zu, vor allem Studierende an Fachhochschulen klagen über enormen Leistungsdruck. Nachdem viele Beratungsstellen vor allem in den Ballungszentren überlastet sind, war es der ÖH ein Anliegen, hier ein zusätzliches Angebot zu schaffen.

Gemeinsam mit dem Verein für Psychotherapie bietet die ÖH-Bundesvertretung telefonische Beratung durch geschultes Personal. Im Anschluss an diese Beratung wird gemeinsam entschieden, welche Möglichkeit zur weiteren Betreuung geeignet ist. Die Möglichkeiten reichen von Beratung durch das Solzialreferat der ÖH-Bundesvertretung bis hin zur Vermittlung eines Therapieplatzes.

Du erreichst die ÖH-Helpline unter 01/585 33 33

Beratungszeiten:

Montag: 15:00-18:00 Uhr
Mittwoch: 16:00-18:00 Uhr
Donnerstag: 16:00-18:00 Uhr